Almaniya universitetlərində təhsil

Studium an deutschen Hochschulen                                                                     

Die meisten Hochschulen in Deutschland bieten Ausbildungsmöglichkeiten für kostenlose Bachelor- und Master-Abschlüsse an. Lediglich die Semesterkosten (Fahrkarten, Gewerkschaften usw.) werden vom Studenten bezahlt und variieren normalerweise zwischen 100 und 300 Euro. Die Wahl der Universität und des Faches spielt eine wichtige Rolle für das zukünftige Leben des Studenten, und unser Zentrum organisiert Beratungsstunden auf der Grundlage von Bildung und Arbeitsmarkt in Deutschland. Humboldt bietet Ihnen im Bereich des Deutschunterrichts folgende Leistungen an:

  • Beratungszeit für Hochschul- und Fachauswahl
  • Unterstützung bei der Hochschulzulassung (Lebenslauf, Motivationsschreiben, Bewerbungsformular etc.)                                 
  • Unterstützung bei der Beantragung des Visums nach der Einladung zur Ausbildung     
  • Hilfe bei der Suche nach einer Bleibe in Deutschland Vorab-Sprechstunde (Bankkonto, Telefonnetzauswahl, Krankenversicherung, Steuerbericht, Stellenangebote etc.), damit sich der Student richtig auf die ersten Tage in Deutschland einstellen kann.                                                                                                 

Studienkolleg   

Sie müssen die Anforderungen der Universität erfüllen, um einen Bachelor-Abschluss in Deutschland zu erhalten. In der Regel erhalten deutsche Studierende die Möglichkeit, nach 12-jähriger Schulzeit das Abitur zu machen. Da sich Aserbaidschan und Deutschland von den Schulsystemen unterscheiden, müssen viele aserbaidschanische Studenten ein einjähriges Studienkolleg, dh einen Universitätskurs in Deutschland, absolvieren.


Studienkollege sind an vielen Universitäten tätig und werden entsprechend ihrer gewählten Qualifikation in fünf Gruppen unterteilt:

  • M-Kurs: Fachgebiete Medizin, Biologie und Pharmazie
  • T-Kurs: Mathematik, Naturwissenschaften oder technische Wissenschaften
  • W-Kurs: Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
  • G-Kurs: Humanitäre Wissenschaften oder Germanistik
  • S-Kurs: Fremdsprachenunterricht

Wenn ein Schüler für ein Jahr an einer Universität in Aserbaidschan eingeschrieben ist, verliert der Antrag auf ein Studienkolleg seine Gültigkeit und der Student wendet sich direkt an die Universität. Hier müssen wir natürlich auf bestimmte Bedingungen achten. Die Universität, an der die Ausbildung angeboten wird, sollte eine von Deutschland anerkannte Hochschule sein.

Ausbildung

In Deutschland “Ausbildung” machen um einen Beruf zu erlernen. Studenten, die hier studieren, werden in verschiedenen Berufen ausgebildet und nach ihrer Ausbildung ausgebildet. Die Ausbildung wird von vielen Unternehmen angeboten und gemeinsam mit Berufsschulen organisiert. Wenn Sie beispielsweise eine Berufsausbildung bei Lufthansa machen, in der Regel arbeiten Sie drei Tage in der Firma und besuchen dann zwei Tage die Woche eine Berufsschule, um theoretisches Wissen zu erlangen.

Die Ausbildung kann in vielen Bereichen gemacht werden: Friseur, Elektro, Mechatronik, Verkäufer, Logistik und so weiter. Wenn Sie eine Berufsausbildung machen, verdienen Sie ein Gehalt zwischen 700 und 1500 Euro. Dieses Gehalt variiert je nach Unternehmen und Beruf. Viele Unternehmen beschäftigen Studierende direkt nach ihrer Berufsausbildung.

Voraussetzung für die Ausbildung ist ein Schulzeugnis, Deutschkenntnisse auf B2-Niveau und sonstige Zeugnisse die vom früheren Tätigkeiten erworben wurden. Es ist möglich, sich für eine Ausbildung aus dem Ausland zu bewerben, bevorzugt jedoch einheimische Bewerber. Die Bewerbung für die nachgefragten Berufe erhöht daher Ihre Zulassungschancen. Diese Bereiche sind besonders relevant für die Krankenschwester, den IT-Bereich, das medizinische Personal im Pflegeheim und andere Berufe im Gesundheitswesen.

Für weitere Informationen zur Ausbildung in Deutschland wenden Sie sich bitte an unser Zentrum!